Modellprojekt „Interkulturelle Arbeitsmarktlotsen aus Migrantenorganisationen in NRW“

Mitglieder aus unterschiedlichen Migrantenorganisationen werden zu „interkulturellen Arbeitsmarktlotsen“ qualifiziert, um niedrig schwellige (Verweis-)Beratungen für Menschen mit Migrationshintergrund zu Arbeitsmarkt- und Weiterbildungsfragen durchführen zu können. Sie informieren Migrantinnen und Migranten zu Fragen des Arbeitsmarkts und verschiedenen Berufswegen, zeigen Wege zu den bestehenden Förderangeboten auf und unterstützen flankierend die Integration in den Arbeitsmarkt. Es sollen in den 16 Arbeitsmarktregionen in NRW Arbeitsmarktlotsen etabliert werden. Die Regionalagentur Münsterland übernimmt die regionale Koordinierung der Netzwerk- und Qualifizierungstreffen für die Arbeitsmarktlotsen im Münsterland.