Weiterbildung als Investition in die Zukunft

Mit Investition in Weiterbildung, Chancen für die Zukunft sichern. Mit dem Bildungsscheck NRW bietet das Land Nordrhein-Westfalen attraktive Fördermöglichkeiten. Das Land übernimmt bis zu 50% der Kosten für Weiterbildungsmaßnahmen. Pro Bildungsscheck werden höchstens 500€ gefördert.

Gefördert werden beispielsweise Angebote wie Sprach- und EDV-Kurse, fachliche Qualifikationen, Medienbildung oder Lern- und Arbeitstechniken. Nicht gefördert werden arbeitsplatzbezogende Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedinerschulungen oder Kurse, die der reinen Erhohlung dienen.

Wer wird gefördert ?

Betrieblicher Zugang zum Bildungsscheck NRW

Beim betrieblichen Zugang zum Bildungsscheck wird der Betrieb beraten und der Betrieb trägt den Eigenanteil.

  • Betriebsgröße: max. 249 Beschäftigte
  • Anzahl: max. 10 Bildungsschecks im Zeitraum von zwei Kalenderjahren
  • Zielgruppen: alle Beschäftigten (außer Öffentlicher Dienst)
  • Arbeitnehmerbrutto von max. 39.000,- € im Jahr
  • Förderhöhe: 50% der Kurskosten, höchstens 500€ pro Bildungsscheck

 

Individueller Zugang zum Bildungsscheck NRW

Beim individuellen Zugang zum Bildungsscheck NRW wird die bzw. der Beschäftigte selbst beraten und trägt den Eigenanteil.

  • Betriebsgröße: max. 249 Beschäftigte
  • Einkommen: zu versteuerndes Einkommen max. 30.000€, bei gemeinsam Veranlagten max 60.000€
  • Anzahl: ein Bildungsscheck im zeitraum von zwei Kalenderjahren
  • Zielgruppen: An- und Ungelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss, Ältere ab 50 Jahren, beschäftigte Zugewanderte, befristet Beschäftigte, Teilzeitbeschäftigte, Berufsrückkehrende
  • Selbstständige erhalten keinen Bildungsschecks
  • Förderhöhe: 50% der Kurskosten, höchstens 500€ pro Bildungsscheck

Das Programm wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Der praktische Ablauf ist denkbar einfach. Sie vereinbaren einen Termin mit einer anerkannten Bildungsberatungsstellen in Ihrer Nähe. Die Beratungsstelle informiert und berät über geeignete Angebote und händigt Ihnen den Bildungsscheck aus. Diesen lösen Sie bei Ihrem Bildungsträger ein und können direkt mit Ihrem Weiterbildungskurs starten.

Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.