Einen Impuls zur Modernisierung auslösen, dafür steht die Potentialberatung. Deshalb unterstützt die Potentialberatung Unternehmen und deren Beschäftigte bei Ausbau und Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und der zukunftsorientierten Gestaltung von Arbeitsplätzen.

Dazu wird im Rahmen der Potentialberatung konkret der einzelne Betrieb beraten. Dafür steht ein Pool von qualifizierten Berater/-innen bereit, die unter Beteiligung der Beschäftigten zunächst die Stärken und Schwächen des Unternehmens ermitteln. Daraus entsteht ein Handlungsplan zur Optimierung der betrieblichen Abläufe. Bei der Umsetzung des Handlungsplanes steht das Beratungsunternehmen fachkundig zur Seite und gibt wertvolle Tipps.

Was wird gefördert ?

Die Beratungsstelle kann einen Beratungsscheck ausstellen, wenn der zu beratende Betrieb:

  • mindestens 10 und weniger als 250 Beschäftigte hat
  • älter als zwei Jahre ist
  • die Rechtsform einer natürlichen oder juristischen Person des privaten Rechts hat
  • seinen Sitz und seine Arbeitsstätte in Nordrhein-Westfalen hat und die Arbeitgebereigenschaft erfüllt
  • bei Vorhandensein einer betrieblichen Interessenvertretung deren Einverständniserklärung eingeholt hat

Gefördert werden Zuschüsse zu den Beratungstagen in Höhe von 50 Prozent, höchstens jedoch 500,- EUR pro Beratungstag. Die Anzahl der bewilligten Beratungstage kann zwischem einem und bis zu max. 10 Tagen betragen.

Die Potentialberatung kann zu den Themenbereichen Arbeitsorganisation, Arbeitszeit, Arbeit und Gesundheit, Personalentwicklung, Altersstruktur und Fachkräftebedarf in Anspruch genommen werden.