Der Fokus der Föderprogramme in diesem Bereich liegt auf kleinen und mittleren Betrieben im Münsterland und ihren Beschäftigten. Ziel ist die selbstständige und nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbs- beziehungsweise Beschäftigungsfähigkeit.

Dies geschieht beispielsweise durch die Förderung der Kompetenzentwicklung von Beschäftigten im Rahmen des Bildungsschecks oder durch fachkundige Beratung von Unternehmern hinsichtlich arbeitsorientierter Modernisierung und Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Potentialberatung.